MoMa 2022Im Rahmen des Monschau Marathon 2022 trat unsere Nordic- Walking- Gruppe trotz der hohen Temperaturen zum 2. Mal bei einem offiziellen Walking-Wettbewerb an. Zur großen Freude kamen alle 4 Teilnehmer unter den ersten 10 Walkern ins Ziel. Außerdem wurden der 3. Platz in der Gesamtwertung und zwei Altersklassensiege vom Team erreicht. Nach den respektablen Ergebnissen beim letzten Rursee-Marathon können sich auch diese Resultate mehr als sehen lassen.

Wir bedanken uns bei der Orga und den vielen freiwilligen Helfern an der Strecke für die Wegweisung und die Getränkeversorgung.

Exif_JPEG_420Länge: 19 km

Höhenmeter: 420

Durchschnittliche Geschwindigkeit: 4,5 km/h

reine Gehzeit: 4h14min

Vom Treffpunkt in Simmerath fuhren wir gemeinsam bis zum Startpunkt der Wanderung nach Ternell. Von dort aus wanderten wir an der Jagdhütte vorbei, den steilen Hang zum Hilltal hinunter. Weiter Hill aufwärts spendete uns der Wald zum Glück viel Schatten. In der Nähe des Steinbruches, dessen Gestein aus einer Magmablase stammt, lud eine Sitzgruppe zur Rast ein. Gestärkt ging es dann weiter über Forstwege zum Königlichen Moor. Entlang der Stege konnten wir die Vielfalt und Schönheit unseres Venns bewundern. Über Nahtsief führten uns dann die Stege zum Entenpfuhl. Seltene Pflanzen wie der Sonnentau sind hier zu finden.

Weiter ging es den Forstweg Richtung Ternell. An der Getzbachbrücke überquerten wir diesen. Ein kleines Stück durch den Wald führte uns zum Rand des Naturschutzgebietes Kutenhart. Nach einer kurzen Rast ging es bergab durch den Wald, über den Getzbach, steil bergauf zurück nach Ternell. Zum Ausklang des schönen Tages kehrten wir zum gemeinsamen Abendessen in Mützenich „Zur Buche“ ein.

Diese Wanderung ist empfehlenswert, da sie durch die sehr abwechslungsreiche Landschaft und Natur trotz der Länge sehr kurzweilig ist.

STADTRADELN  „Der Wettbewerb  für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität“ der Städteregion Aachen  vom 01.06. – 21.06.2022

Die Eifelverein Ortsgruppe Simmerath hat als Team mit 18 Radlern an diesem Wettbewerb teilgenommen.

Es wurden insgesamt während dieser Zeit 5243 km geradelt und somit 807,5 kg CO² vermieden.

In der Auswertung belegte das Team Platz 4 in unserer Kommune und Platz 25 von insgesamt 146 teilnehmenden Teams auf Städteregionsebene.

Ein herzlicher Dank an Alle, die an diesem Wettbewerb teilgenommen haben.

Resi Braun, Wanderwartin Eifelverein Ortsgruppe Simmerath e.V.

Bezirkswandertag in Konzen 1Nachdem zwei Jahre der Bezirkswandertag Corona-bedingt verschoben werden musste, konnte die Ortsgruppe Konzen jetzt diesen Wandertag ausrichten. Es fand eine Tages- und eine Halbtagswanderung statt.

 

Die Tageswanderung führte zunächst die Hohestraße hinauf und damit über ein Teilstück des Konzener Dorfrundgangs, der jeweils an markanten Stellen mit entsprechenden Tafeln über Dorfgeschichte oder -legenden informiert, so z. B. über alte Hausbrunnen oder die Sage vom „Bichelstennche“.

Eifel, Römer, Bleibergbau –

eine Rundwanderung am Kallmuther Bleiberg

Eine Vorstellung der Wanderung von Alois Goffart, Wanderführer

Streckenlänge 12 km

mit drei längeren Anstiegen, solide Kondition erforderlich.

Am 2.März 2022 machten sich 13 wanderfreudige Mitglieder der Ortsgruppe Simmerath im Eifelverein auf den Weg nach Kallmuth, dem Start- und Zielpunkt dieser Wanderung. Auf dem Hinweg ergoss strahlender Sonnenschein über die Landschaften vorbei am Rursee, die Herhahner Landschaft, das Gemünder Tal der Olef und die Wallenthaler Höhe zu einer Genussfahrt. Ab dieser Höhe rückte der Bleiberg ins Bild, unser Wanderterrain heute, so dass Interesse und Spannung für den Tag heute neugierige und frohe Erwartungen lockten.

Jahresabschlußwanderung 29.12.2021Auch das Jahr 2021 konnten wir nicht ohne unsere traditionelle Jahresabschlusswanderung beschließen. So trafen sich 10 Personen um 14:00 Uhr am Parkplatz an der Grillhütte um eine verkürzte Wanderung zu unternehmen. Die informativen und auf privaten Erinnerungen basierenden Erzählungen unseres Wanderführers Friedel Schmitz eröffneten neue Sichten auf täglich gesehene Landschaften und Gebäude. Angereichert mit den Kenntnissen von Helmut Schmidt und Ruth Niessen verging die Zeit viel zu schnell. Nach Rückkehr an der Grillhütte trennte sich die Gruppe dann.