Auf Wunsch der Gemeinde Simmerath wurde das Wanderwegenetz in der Gemeinde neu konzipiert. Der Eifelverein Simmerath bietet nun drei Wanderwege mit unterschiedlichen Längen von 10,7 km, 11,1 km und 12,4 km an. Der bisherige Dorfrundgang mit einer Länge von 4,8 km wurde ebenfalls von der Ortsgruppe Simmerath mit der Nr. 01 neu markiert. Startpunkt der Wanderungen ist der Kirchplatz in der Ortsmitte von Simmerath.

Die Wanderwege sind markiert mit den Nummern 11, 21 und 31 auf weißem Grund und beinhalten interessante Teilstücke. Hier seien besonders die "Höckerlinie" (ehemaliger Westwall), ein kleines Vennstück in Hoscheid mit den typischen Pflanzen und Sträuchern und das Eifelkreuz "Auf der Kopp" (zum Gedenken an die Toten des 2. Weltkrieges) erwähnt. Weiterhin sehenswert ist der Lönsfelsen mit dem Hermann-Löns-Dnkmal. Von dort hat man eine wunderschöne Aussicht in Richtung Lammersdorf. An allen Wanderstrecken gibt es ausreichend Bänke.

Die neuen Wanderwege sind auf der Nationalpark Wanderkarte Nr. 50 (Stand 2015) des Eifelvereins zu finden.